Beispielhaftes Bauen 2018

Gasometer: Johannes Schweizer (Bauherr Parkhotel Pforzheim), Mike Vivas (Bauleitung), Fabian Berthold und Hans Aescht – v.l.n.r.
M19: Jasmin Busch und Volker Boden (LA), Hans Aescht, Cem Arat ('asp') Fabian Berthold, Carsten von Zepelin (Arlinger Baugenossenschaft eG), Sabrina Bauer ('asp')

Pforz­heim – Wir freu­en uns sehr, dass die bei­den Pro­jek­te M19 Bür­ger­ger­haus Arlin­ger und 360° Gaso­me­ter Pforz­heim im Aus­zeich­nungs­ver­fah­ren »Bei­spiel­haf­tes Bau­en – Pforz­heim und Enz­kreis 2011–2017« der Archi­tek­ten­kam­mer Baden-Würt­tem­berg aus­ge­zeich­net wur­den. Die fei­er­li­che Preis­ver­lei­hung fand am 25. Janu­ar 2018 im Reuch­lin­haus Pforz­heim statt.

Unter dem Vor­sitz von Dr.-Ing. Dia­na Wie­de­mann, Freie Innen­ar­chi­tek­tin BDIA, Freie Archi­tek­tin, Ehren­kir­chen, Lan­des­vor­stand der Archi­tek­ten­kam­mer, tag­te die Jury zwei Tage inten­siv und rang um die Ent­schei­dun­gen aus 57 Ein­rei­chun­gen. 12 Objek­te zeich­ne­te die Jury als rund­um gelun­ge­ne Lösun­gen der jewei­li­gen Bau­auf­ga­be beim Bei­spiel­haf­ten Bau­en in Pforz­heim und dem Enz­kreis aus. Die Aus­zeich­nung gilt Bau­her­ren und Archi­tek­ten glei­cher­ma­ßen.

Die Begrün­dung der Jury zum 360° Gaso­me­ter Pforz­heim:
Man spürt ihn noch, den alten Geist des Ortes auf dem Stadt­wer­ke-Gelän­de. Nach dem Betre­ten des sen­si­bel ein­ge­füg­ten Erschlie­ßungs­bau­kör­pers durch­lau­fen die Besu­che­rin­nen und Besu­cher neben der eigent­li­chen Aus­stel­lung die auf bei­spiel­haf­te Art und Wei­se erhal­te­nen, span­nen­den his­to­ri­schen Schich­ten des ehe­ma­li­gen Gas­spei­chers. Unter Berück­sich­ti­gung von Denk­mal­schutz­as­pek­ten ist ein Ort ent­stan­den, der weit über die Kreis­gren­zen hin­aus aus­strah­len und Anzie­hungs­kraft aus­üben wird.

Die Begrün­dung der Jury zum M19 Bür­ger­haus Arlin­ger:
Ein­la­dend und offen prä­sen­tiert sich die­ser Bür­ger­pa­vil­lon inmit­ten des städ­ti­schen Quar­tiers. Er gibt den Ver­ei­nen und allen Bür­ger­be­lan­gen einen Raum und damit die Mög­lich­keit für Tref­fen und Ver­an­stal­tun­gen. Gut gelös­te Details zusam­men mit den Lamel­len der Fas­sa­de, die das Son­nen­licht durch­las­sen, erge­ben ein ange­neh­mes, unprä­ten­tiö­ses Gebäu­de mit Vor­bild­cha­rak­ter.

Zu den Pro­jek­ten:
360° Gaso­me­ter Pforz­heim
M19 Bür­ger­haus Arlin­ger